Elektrovariante des Niro heißt e-Niro

Der neue e-Niro – So geht E-Mobilität!

Im Oktober anlässlich der Pariser Motorshow feierte der e-Niro Europapremiere! Wir freuen uns schon sehr auf das zweite, vollektrische Modell aus der Kia-Palette, welches im April 2019 offziell vorgestellt wird.

Mit seinem sportlich, markantem Design, einem großzügigen Platzangebot und der Flexibilität in Sachen Reichweite positioniert sich der neue Vollstromer aus der Kia Familie ganz oben im Markt der Elektrofahrzeuge.

Mit einem Radstand von 2,70 Meter bietet er seinen Insassen reichlich Beinfreiheit. Die Kopf- und Schulterfreiheit sind dank der Breite von 1,81 Meter und der Höhe von 1,56 Meter ebenfalls großzügig bemessen.

Für den  e-Niro bringt Kia die nächste Generation des Elektroantriebs zum Einsatz.  Als Energiespeicher stehen zwei Lithium-Polymer-Batterien mit unterschiedlicher Kapazität zur Wahl.

Zwei Batterien zur Auswahl

Mit dem 64-kWh-Akku hat der e-Niro eine kombinierte Reichweite von 455 Kilometern. Im City-Modus sogar bis zu 615 km! Selbst mit dem kleineren Batteriesystem (39,2 kWh) hat der E-Crossover immer noch eine kombinierte Reichweite von bis zu 289 Kilometern. Der e-Niro ist mit einem CSS-Ladestecker ausgerüstet, welcher sich als europäischer Standard durchgesetzt hat. Dieser ermöglicht beim e-Niro eine Schnellladung an einer 100kw-Gleichstrom-Ladestation und lädt den e-Niro in nur 42 Minuten von 20% auf 80 % der Batteriekapazität. Natürlich kann der e-Niro auch über den normalen Haushaltsanschluss oder eine Wallbox mittels Typ-2-Stecker geladen werden.

Das Infotainmentsystem im e-Niro verfügt über spezielle Elektrofahrzeug-Funktionen. Auf einem 8-Zoll-Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts kann sich der Fahrer unter anderem den Radius seiner Restreichweite und nahegelegene Ladestationen anzeigen lassen. Auf der Instrumenteneinheit, einem 7-Zoll-Farbdisplay, lassen sich alle wichtigen Fahrinformationen und Elektroantriebsdaten bequem ablesen. Beim Aufladen der Batterie kann man anhand der Ladezustandsanzeige oben auf dem Armaturenbrett von außen gut erkennen, wie weit der Ladevorgang fortgeschritten ist.

Neueste  Sicherheitssysteme inklusive Stauassistent

Der Kia e-Niro verfügt über modernste Faherassistenzysteme. Neben einem Frontkollisionswarner und einer adaptiven Geschwindigkeitsregelanlage mit Stop-and-Go-Funktion gehört je nach Ausstattung auch ein Stauassistent zur Ausstattung. Das System erkennt die Fahrbahnmarkierungen und hält den e-Niro dadurch auf der Autobahn immer in der richtigen Spur. Darüber hinaus orientiert sich der Stauassistent am vorausfahrenden Verkehr und übernimmt das Beschleunigen, Bremsen und Lenken, während der Fahrer die Fahrumgebung überwacht.

Elegantes Profil

Das Äußere des e-Niro beeindruckt durch starke Designelemente, wie z.B. die pfeilförmigen LED-Tagfahrlichter, deren markante Formen durch hellblaue Zierleisten betont werden. Diese finden sich im Heckdesign wieder, die LED-Rückleuchten geben dem E-Crossover eine eigentständige Lichtsignatur.

Auch im Innenraum finden sich blaue Aktzente im Armaturenbrett wieder, neben einer neu gestalteten Zentralkonsole, die sich deutlich von den übrigen Niro-Modellen abhebt und auf die Antriebsvariante perfekt abgestimmt ist.

Als Kia-Elektromobilitätspartner sind wir Ihr Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Elektromobilität

Profitieren Sie von unseren speziell geschulten und erfahrenen Mitarbeitern! Wir beraten Sie gerne und umfassend zu den neuen Mobilitätslösungen von Kia und zu weiterführenden Themen wie z.B. Förderprogramme oder Ladeinfrastruktur. Bei uns tanken Sie übrigens während unserer Öffnungszeiten kostenlos Strom für Ihr Elektrofahrzeug. Strom, gewonnen aus Sonnenenergie!

Prämie Sichern

Bis 30. Juni 2019 werden Neukäufe eines Elektrofahrzeuges mit 4.000 Euro belohnt. Die Höhe und Berechtigung zur Inanspruchnahme des Umweltbonus ist durch die auf der Website des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle unter www.bafa.de abrufbare Förderrichtlinie geregelt. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Gewährung des Umweltbonus.
Der Umweltbonus endet mit Erschöpfung der bereitgestellten Fördermittel, spätestens am 30. Juni 2019.

Verbrauchsangaben
Kia e-Niro mit 64-kWh-Batterie (Stand 12/2018)
Stromverbrauch kombiniert 15,9 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert 0 g/km
Kia e-Niro mit 39,2-kWh-Batterie (Stand 12/2018)
Stromverbrauch kombiniert 15,3 kWh/100 km; CO2-Emission kombiniert 0 g/km. Emissionsklassen: EURO 6d-temp.

Stromverbrauch gewichtet in kWh/100 km kombiniert bzw. CO2-Emissionen in g/km (kombiniert). Die angegebenen Werte wurden nach dem vorgeschriebenen Messverfahren (§2 Nrn. 5,6,6a Pkw-EnVKV in der jeweils geltenden Fassung)  ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziell spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem“Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen” entnommen werden, der bei uns und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern, unentgeltlich erhältlich ist.

Abbildung zeigt kostenpflichtige Sonderausstattungen.